Predigt vom 28.06.2020, Simon Döbrich

Predigt vom 28.06.2020, Simon Döbrich

Predigt zum 3. Sonntag nach Trinitatis; Mi 7, 18-20. Der 3. Sonntag nach Trinitatis ist ein Sonntag der offenen Arme: So, wie der Vater seinen verlorenen Sohn in die Arme schließt, der reuevoll zurückkehrt, nachdem er sein Erbe durchgebracht hat, so ist auch Gott, sagt das Gleichnis vom verlorenen Sohn. „Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.“

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RT @evangelisch_de: Besucher von #Online-Gottesdiensten wünschen sich auch über die Corona-Pandemie hinaus digitale Angebote. Das ist das E…